Zurück zur Übersicht
VS Culinarium

Küche küsst Konserve

Der stationäre Einzelhandel sucht nach erlebbaren Sinneswelten. Mit allen Sinnen verführen, heißt auch, gustatorisch zu verführen. Der Trend zum Snacken macht das Ganze nicht einfacher, denn es müssen dauerhaft die neuesten Gaumenfreuden gesucht werden, um den Kunden seinem Wunsch nach Abwechslung zu versüßen.

Mit VS-Culinarium perfektioniert der Onlinehändler VS-Elektroin seinem zweiten, physischen Ladengeschäft – diesen konzeptionellen Vorentwurf. In Kooperation mit regionalen Landwirten, Köchen und Gewerken wird die Geschichte der Konservendose in den Fokus dieser ungewöhnlichen  Küchenausstellung gestellt.

www-teamscio-de-lisbao-okt-9
Gezeigt wird auch die Art der Herstellung gesehen bei Loja das Conservas

 

Die Idee der Konservendose wurde durch einen Besuch bei Loja das Conservas in Lissabon mit in das Konzept aufgenommen. Der Hintergrund liegt darin begründet, den Kunden „dauerhaft positiv zu überraschen“ – also das bestehende Drehbuch mit ungewöhnlichen Skriptkombinationen zu dramatisieren. Der Begriff Pairing – im Sinne von Shoppairing ist damit die Syncope zum aktuellen Trend des Foodpairings.

Also die bewusste Kombination zweier Elemente die auf dem ersten Blick keine nachvollziehbare Verbindung darstellen: Rinderbraten küsst Popkorn – wobei die gemeinsame Basis die Verwandschaft – in diesem Falle – des Aromas darstellt (süß und Schokolade). Je weiter diese Verwandschaft zu erkären ist, desto ungewöhnlicher ist der Gaumengenuss oder die Idee im Allgemeinen.  Ursprünglich kommt diese Idee aus der Theaterdramaturgie um Theaterstücke zu dramatisieren, indem Handlsungsstränge oder Peronen entsprechend kombiniert werden: Beispiel sind u.a. Sherlock + Watson oder die Sendung Castle mit Krimi + Liebesgeschichte. Aus der Praxis – Sportladen und Reisebüro ist zu nah verwandt. Sportladen und Süßwaren stellt die ungewöhnliche Kombination dar. Darüber muss man nachdenken – der entscheidende Faktor einer langfristigen Bindung. (Daniel Schnödt)

Tradition der Fischkonserve bei Loja das Conservas
Tradition der Fischkonserve bei Loja das Conservas

 

Jetzt mussten nur noch die Landwirte gefunden werden, die dem Anspruch hochwertiger und verantwortungsbewusster Produkte gerecht werden. Nachhaltiger und qualitätsorientierter Anbau oder die artgerechte Tierhaltung waren wichtiger Bestandteil im Auswahlprozess. Der Begriff Regionalität erhält dadurch einen ganz neuen Blickwinkel. Nicht die geographische Grenze, sondern vielmehr Glaubwürdigkeit und Transparenz waren mit entscheidende Kriterien.

Willi Wendel Landwirt aus Leonberg in der Onlinekommunikation
Willi Wendel Landwirt aus Leonberg in der Onlinekommunikation

Landwirt Martin Gommel in der Instorekommunikation
Landwirt Martin Gommel in der Instorekommunikation

 

Den gustatorischen Höhepunkt schaffen die ausgesuchten Köche und Köchinnen, die ausgewählte Menues im Kleinformat entwickelt haben. In kreativen Kochkursen werden 3-Gang-Menues in ein Glas gezaubert oder aktuelle Produkte, kreativ im Sinne von Food Pairing,  auf den Löffel gebracht. Headings wie „Hase und Igel“, „Dips mit Grips“ oder „Mehr als nur ein Butterbrot“ vervollständigen den gewünschten Spannungsbogen: „Mit regelmäßigen Kochevents möchten wir unseren Kunden die genussvolle Welt des Kochens sichtbar, fühlbar und schmeckbar machen“ so die Inhaber und Kooerationspartner. 

homepage
Das Credo | Kochen wie die Profis

 

Platz erhalten die Kooperationspartner auf einer 25m² großen Fokuswand in dem 70m², mit allen Sinnen erlebbaren, Handelskonzept.

Fokuswand Konservendose
Fokuswand Konservendose

Foikuswand für die Konserven und Landwirte
Fokuswand für die Konserven und Landwirte

 

Die moderne Darstellung soll begeistern, inspirieren und erregen. Kundinnen und Kunden können so ihren Lebenstraum aktiv erfahren. Der Store wurde dabei in die ehemaligen Räume einer Metzgerei eingebettet. Alte Elemente wie Kachelwand oder Eichenträger wurden in das Designkonzept mit aufgenommen.

Bis in den 80ern gab es hier noch die ehemalige Metzgerei
Bis in den 80ern gab es hier noch die ehemalige Metzgerei

 

Zwingende Gestaltungselemente waren neben der CI-Farbe Empire Rot, Schwarz- und Grauvarianten bei den Oberflächen | Farben die passgenaue Natureiche.

Die ehemaligen Kühlaggregate dienen zukünftig als Dekofläche und Lagerraum.
Die ehemaligen Kühlaggregate dienen zukünftig als Dekofläche und Lagerraum.

Alte Verkachelungen und die Eicheelemente wurden ins Design übernommen.
Alte Verkachelungen und die Eicheelemente wurden ins Design übernommen.

Natureiche passend zu dem ursprünglichen Design einer alten Metzgerei
Natureiche passend zu dem ursprünglichen Design der ehemaligen Metzgerei

Kernkompetenz trotz allem die Küchenngeräte
Kernkompetenz trotz allem die Küchenngeräte

Zum testen der Wok
Zum testen der Wok

VS Culinarium
VS Culinarium

VS Culinarium
VS Culinarium

VS Culinarium
VS Culinarium

VS Culinarium
VS Culinarium

VS Culinarium
VS Culinarium

 

Oktober 2016 Daniel Schnödt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken