Zurück zur Übersicht

Laudatio Store of the Year 2018 Kategorie Fashion

„Veränderung ist das Gesetz des Lebens, diejenigen, die nur auf die Vergangenheit oder Gegenwart blicken, werden die Zukunft verpassen“ John F. Kennedy

Unsere drei ausgewählten Fashionkonzepte, haben diese Weisheit besessen, wissen was ihre Kunden wünschen und den Mut aufgebracht ihren Kunden diesen Wunsch zu erfüllen. Einkaufen ist kein Pflichtprogramm mehr, sondern muss vielmehr ein Erlebnis bieten das die Seele berührt und bei dem man Gleichgesinnte trifft.

Die Ware ist nicht mehr das Zugpferd. Das physische oder digitale Raumambiente muss als Treffpunkt für die Community sorgsam kuratiert werden. Die Mitarbeiter avancieren dabei zu Styleberatern die dem Kunden jeden Wunsch von den Lippen ablesen und ihn gleichsam Blind verstehen.

Stimmt diese Dramaturgie, fehlt nur noch der Königsmacher – und den findet man vielleicht in der angesagten Lakritzschokolade nebst Prosecco, einem betreuten Kinderhort oder Upselling – Angeboten die begeisterte Mitarbeiter bereits vorbereitet haben. Ein wenig wie bei Cinderella vielleicht – oder wirklich tief verwurzelte Customer Centricity in der Unternehmens DNA bis hin zum Mindset der Mitarbeiter.

 

www.teamscio.de - Juhasz
Mode- und Genusskaufhaus Juhasz Bad Reichenhall

 

In der 800m² großen „Tagesbar“ im Kaufhaus „Juhasz“ in Bad Reichenhall finde ich diesen Königsmacher in Form eines betreuten Spielhauses, dem modernen Mix aus Caesar Salad, Burger und Sandwiches oder dem imposanten Alpenblick. Zudem trägt das Ambiente mit Werkbänken, Eisenhockern und Panton-Stühlen dem jungen, coolen Zeitgeist Rechnung.

Historisch betrachtet, wuchs Juhasz von ehemals knapp 20m² auf Heute nahezu 6000m². 1300m² Neubau wurde dabei optimal mit dem Bestand verbunden, um die Kunden leicht durch die zentrale Raumerschliessung bis unters Dach zu geleiten. Die einzelnen Ebenen bedienen dabei unterschiedliche Zielgruppen in ihrem eigenen Look&Feel authentisch und modern. Die Integration der alten Stadtmauer in das Raumdesign, macht den Industriecharme des Umfeldes noch spannender. Das Mode- und Genusshaus Juhasz mit Weltstadtambiente verblüfft seine Kunden mit der persönlichen Setcard für individuell zusammengestellte Styleboxen, und verführt den Kunden gelungen auf seiner kleinen Erlebnisreise.

 

01_171101_KP_GL
GL Die Mode Arnsberg Heheim

 

In Arnsberg Nehheim betritt der Kunde sprichwörtlich den begehbaren Kleiderschrank. So ist zu mindestens der erste Eindruck und die einhellige Meinung der begeisterten Leesberg – Fans oder schlicht GL Die Mode genannt.

Ladenbau trifft man hier nicht. Liebevoll bis zum kleinsten Detail, wurde ein Gesamtambiente geschaffen, das für Mann und Frau eine eigene Welt schafft. Treffpunkt und soziale Doggingstation für ein kurzweiliges Tété a Tété der eingeschworenen Fans, das bei einem Glas Prosecco, Kraftbeer oder schlichtem Kaffee auch mal über zwei Stunden gehen kann. Großzügige und gleichzeitig multifunktionale Kundenflächen, von der Umkleide bis hin zur Außenterasse, definieren GL Mode als angesagten Treffpunkt.

Das Team rund um Familie Leesberg kennen dabei so gut wie jeden ihrer Kunden, deren Wünsche und Begehrlichkeiten. Ein Großteil der ausgesuchten Outfits ist daher „wie zu guten, alten Zeiten“ handverlesen eingekauft. Und das vom Schuh bis hin zum Hut nebst ausgefallenen Accessoires, hübschen Geschenkideen, sinnfreien Pflegemitteln und besagter Lakritzschokolade – die man gerne probiert und dann mal so mitnimmt. Hier reduziert sich „BigData“ auf den Handzettel von Oliver Kahn für Jens Lehmann bei der Fußballweltmeisterschaft – und es funktioniert:

„Die Investition für unser Ladengeschäft war eine große Hürde, wir können aber der Branche belegen, dass dieser gewagte Schritt bereits jetzt ein voller Erfolg ist und einen weiteren Grundstein für unser Familienunternehmen darstellt“ so Volker Leesberg.

 

www.teamscio.de - orsay
Julias Diamond Orsay Düsseldorf

 

Das dritte Unternehmen in dieser Runde ist das „Julias Diamond“ Storekonzept von Orsay in Düsseldorf. Hier setzt ein Filialunternehmen konsequent die digitale Transformation um – von dem verlängerten, digitalen Regal einerseits und Web to Shop anderseits.

Um Kunden individuelle Up – Selling – Angebote zu unterbreiten, ist es unumgänglich, auch das Mindset der Mitarbeiter zum professionellen, persönlichen Modestylisten weiterzuentwickeln. Es zeigt sich die gewünschte Verwurzelung der Customer Centricity in der Marken DNA:

Hier findet unsere Mission „Orsay – my fashion connection … personal (ized) fashion stylist anytime anywhere“ ihren kreativen und konzeptionellen Ausdruck, so Orsay.

Das 400m² neue Lifestyle Storekonzept mit seinen klaren Elementen und hellem, freundlichen Ambiente wird mit den neuesten, digitalen Features – vom Magic Mirror bis hin zu smarten Touchscreens mit den neuesten Outfitvorschlägen – abgerundet. Die direkte Verbindung zum Onlineshop versteht sich dabei von selbst. So wird dem digitalen und physischen Raum deutlich mehr Platz für eine gelungene Inszenierung geboten.

Am Düsseldorfer Standort gibt es auch die notwendige Click&Collect-Station in einem gläsernen Kubus als perfekter Eyecatcher. Der Kunde kann gerne in einer Stylelounge seine Outfits probieren, die bereits durch die Mitarbeiter mit verschiedenen Cross- oder Upsellingangeboten vervollständigt wurden.

Mit „My Fashion Connection“ stellt Orsay seine Kundinnen noch mehr in den Mittelpunkt. Königsmacher ist die persönliche Nähe, individuelle Kuratierung der Sortimente bis hin zur eigenen Beautylinie l´Or de Say und digital, gelungene Transformation auf der Fläche. Auch ein systemgesteuertes Unternehmen ist somit in der Lage, seinen Kunden ein wenig Cinderellafeeling zu schenken.    

Die Jury sieht bei allen Nominierten einen deutlichen Fokus auf den Kunden, und den Mut einen eigenen individuellen Weg zu beschreiten. Alle drei Unternehmen haben sich dabei für die steinige Variante entschieden, der letztlich aber zum Erfolg führte. Die Entscheidung fiel der Jury dabei nicht leicht und ich freue mich jetzt besonders, Ihnen den Gewinner in der Kategorie Fashion zu präsentieren.

Der Gewinner des diesjährigen Store of the Year Kategorie Fashion

GL Die Mode Arnsberg – Neheim

Leesberg Schnödt

 

Laudator Daniel Schnödt                               

Berlin den 31. Jaunuar 2018